Liebe Kollegin, lieber Kollege,

naumovic VfA Bayern, VfA BW, VfA Nord, VfA RP

nicht erst seit der Bundestagswahl werden wir überschwemmt mit Meinungen und Vorstellungen wie unsere Zukunft gestaltet werden sollte. Bei den Diskussionen lernen wir allerdings nicht nur viel über die Akteure, sondern es werden verkrustete oder veraltete Strukturen in Frage gestellt und neue Denkansätze ermöglicht. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass eine zukünftige Bundesregierung nur durch eine geänderte Gewichtung der politischen Schwerpunkte anstehende Probleme lösen kann. Nicht nur im Bausektor werden alle Kräfte benötigt, um den Diskussionen über eine MusterUMbauordnungÖkobilanzierungNachverdichtungSolarpflichtMateri-alengpässeserielles Bauen, einer CO2 Steuer und damit einer grünen Null gerecht zu werden. Es wäre vielleicht zu viel verlangt ein Superministerium für Klima zu fordern, aber auf der Regierungsbank sollten sich Mi-nisterinnen oder Minister wiederfinden, die unsere Zukunft nicht nur in der Wirtschaft oder dem Verkehr sondern auch beim Bauen und der Umwelt in eigenen Ministerien gestalten können.

Herzlichst

Stuart Stadler

Architekt VfA