Liebe Kollegin, lieber Kollege,

naumovic VfA Bayern, VfA BW, VfA Nord, VfA RP

es ist ein unangenehmes Gefühl der Ohnmacht und der Hilflosigkeit, das einen in diesen Tagen begleitet. Während einer globalen Klimakrise wird unsere Gesellschaft zusätzlich durch die Pandemie und nun durch einen furchtbaren Krieg direkt in unserer Nachbarschaft herausgefordert. Jedes dieser Ereignisse ist menschengeschaffen und lebensbedrohend. In Bezug auf die Klimakrise ergeben sich durch diese Herausforderungen aber auch neue Chancen die ein schnelleres und klimagerechtes Handeln ermöglichen. Durch digitale Kommunikation und Homeoffice reduziert sich der Verkehr und nicht mehr benötigte Büroflächen, Kaufhäuser und Hotels in Bestlagen können zu Wohnungen umgenutzt werden. Genauso werden steigende Energiepreise für fossile Brennstoffe die Nutzung nachhaltiger Energien wirtschaftlicher und auch stärker förderbar machen. Auch die Schonung von Ressourcen ergibt sich durch die starke Preissteigerung vieler Materialien wie Stahl und Beton. All dies sind Aufgaben, mit denen wir uns als ArchitektInnen täglich auseinandersetzen müssen. Nicht erst seit heute sind wir zum Handeln aufgerufen. Aber auch die Politk sollte die sich ergebenden Chancen erkennen und nutzen. Sie könnte beispielsweise staatliche Mehreinnahmen aus dem Handel mit Öl, Gas und Benzin an den Bürger zurückgeben. Ob nun als Bürgergeld, kostenloser Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln oder stärkerer Förderung klimaschonenden Bau-
ens. Nur gemeinsam werden wir diese gesellschaftlichen Herausforderungen bewältigen.

Herzlichst
Stuart Stadler
Architekt VfA